Museum

Geschichte und Architektur mehr

Ausstellung

100 Ansichten des Mondes mehr

Ausstellung

Faszinierende Entdeckungen aus dem Depot mehr

Ausstellung

Trunken an Nüchternheit mehr

Sammlung

Ein Schatzhaus für die Kunst Chinas, Koreas und Japans mehr

Programm

Sehen, erleben und verstehen mehr

Information

Service für Besucher mehr

Ausstellung | Aktuell

Trunken an Nüchternheit

13. November 2019 bis 16. August 2020

Die Kabinettausstellung zeigt Keramiken und Lacke sowie Malerei und Kalligrafie, die von der Wertschätzung des Teetrinkens in China zeugen. Daneben stand der Genuss von Wein aus vergorenem Getreide seit dem späten Neolithikum hoch im Kurs. Doch während der Wein berauschte, machte der Genuss vieler Schalen Tees „trunken an Nüchternheit“. mehr

Ausstellung | Aktuell

Faszinierende Entdeckungen aus dem Depot

Das Museum besitzt eine vielfältige Sammlung von rund eintausend Werken der Malerei und Kalligrafie aus den Ländern Ostasiens. Häufig kommen im Depot unerwartete Schätze ans Licht, denn Teile der Sammlung sind wenig erschlossen. Anfang 2020 begann das Team des MOK eine Malerei-Inventur; die Ausstellung "Kunst auf Lager – Faszinierende Entdeckungen aus dem Depot" präsentiert die ersten Schätze, die hierbei geborgen wurden. mehr

Ausstellung | Vorschau

100 Ansichten des Mondes

26. Februar bis 27. Juni 2021

Ab Ende Februar 2021 präsentiert das Museum für Ostasiatische Kunst die "100 Ansichten des Mondes" von Tsukioka Yoshitoshi (1839-1892). Yoshitoshi war der letzte große Holzschnittkünstler in der Tradition des japanischen Ukiyo-e, und die 100 Ansichten des Mondes gelten als seine größte Schöpfung. Die Serie lässt die Geschichte und die Mythologie des alten Japan lebendig werden. mehr

Programm

Sehen, erleben und verstehen

Zu allen Ausstellungen des Museums gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Programmangebote – Führungen, Workshops, Vorträge oder besondere Veranstaltungen, für Erwachsene, Schulklassen, Kinder oder die gesamte Familie.

Sammlung

Ein Schatzhaus für die Kunst Ostasiens

1913 wurde das Museum für Ostasiatische Kunst Köln als erstes Spezialmuseum seiner Art in Deutschland eröffnet. Heute beherbergt es eine der umfangreichsten und bedeutendsten Sammlungen chinesischer, koreanischer und japanischer Kunst in Deutschland. 

Museum

Geschichte und Architektur

Grundstock der Bestände ist die Kollektion mit buddhistischer Malerei und Skulptur, japanischer Stellschirmmalerei, Farbholzschnitten, koreanischer Keramik und Lackkunst der Museumsgründer Adolf und Frieda Fischer. 

Wir haben geöffnet

Museum für Ostasiatische Kunst hat seine Ständige Sammlung geöffnet. Aufgrund von Baumaßnahmen auf der Universitätsstraße, die mit Erschütterungen einhergehen, werden einige Werke der Korea- und Japangalerie derzeit nicht ausgestellt. Der Zutritt ist nur mit Mund-Nasebedeckung gestattet, alternativ legen Sie bitte ein ärztliches Attest vor. Das Cafe Schmitz schließt zum 26.7.2020. Folgen sie uns auf Facebook und bleiben Sie gesund!

mehr

Für die ganze Familie

Das Mitmachheft „Mit Liu Hai durchs Museum“ für Kinder und Familien führt zu sechs verschiedenen Themen der Ostasiatischen Kunst. Zu jeder Station gibt es kindgerecht formulierte Informationen und kleine Aufgaben. Die Familienhefte erhalten Sie kostenfrei an der Museumskasse oder hier zum Download.

mehr
Schmitz im MOK

Gastronomie

Salon & Metzgerei Schmitz im MOK – Kaffee und Kuchen, Snacks und Mittags­tisch – an sonnigen Tagen auf unserer schönen Terrasse. Di bis Fr: 10–17 Uhr, Sa und So: 10–18 Uhr, montags geschlossen. +++Das Cafe schließt zum 26. Juli 2020: Besuchen Sie uns gerne weiterhin in unseren Läden auf der Aachener Straße oder im Schmitz auf der Dürener Straße. +++

mehr

Publikationen

Ausstellungskataloge, Bestandskataloge, thematische Publikationen und Museumsführer

mehr

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag
11–17 Uhr
1. Donnerstag im Monat
11-22 Uhr (ausgenommen Feiertage)
am 1.1., 24., 25. und 31.12 eines jeden Jahres geschlossen
mehr

Eintrittspreise

Ständige Sammlung mit Kabinettausstellung "Trunken an Nüchternheit. Wein und Tee in der chinesischem Kunst: € 7 / ermäßigt € 4

KölnTag jeden ersten Donnerstag im Monat: freier Eintritt für alle Kölnerinnen und Kölner (mit Nachweis) in die Ständige Sammlung
mehr

Anfahrt

Öffentliche Verkehrsmittel: Straßenbahn Linien 1 und 7 sowie Bus Linie 142 bis Haltestelle „Universitätsstraße“
Parkplatz am Museum
mehr

Barrierefreiheit

Das Museum ist Barrierefrei. Behindertentoilette vorhanden.
mehr

Termine

Gespräch: Entdeckungen
So, 16.08.2020, 12:00 Uhr

Gespräch: Entdeckungen
So, 23.08.2020, 12:00 Uhr

Gespräch: Entdeckungen
So, 30.08.2020, 12:00 Uhr

Kurs: Mein Blick auf Kunst
Di, 01.09.2020, 14:00 Uhr

Führung: Ein Schatzhaus für die Kunst Ostasiens – Das Museum im Überblick
Do, 03.09.2020, 17:30 Uhr

Kalender




Museum für
Ostasiatische Kunst Köln
Universitätsstraße 100
50674 Köln
Kasse 0221.221-28617
mok@museenkoeln.de
Impressum / Datenschutz

Ein Museum der