Ausstellung

Horizonte

Qiu Shihua | Leiko Ikemura | Kimsooja | Evelyn Taocheng Wang | Yu Duan

21. Oktober 2022 bis 10. April 2023

Horizonte präsentiert markante Positionen zeitgenössischer, international bekannter Künstler*innen aus China, Korea und Japan an der Schnittstelle zwischen fernöstlicher und westlicher Kunst. Auf dem Programm stehen Arbeiten von Leiko Ikemura Qiu Shihua, Evelyn Taocheng Wang, Kimsooja und Yu Duan.

Die ausgewählten Künstler*innen entstammen den drei ostasiatischen Ländern, China, Korea und Japan, die das MOK vertritt. Sie schöpfen aus ihrer Jahrhunderte alten Tradition, die Teil ihrer Identität ist. Entsprechend werden in der Ausstellung einzelne Werke alter Kunst aus Museumsbestand ihren Arbeiten kontrapunktisch gegenübergestellt. Der Einfluss westlicher Kunst auf China, Korea und Japan hat die Tradition keinesfalls beseitigt, sondern im Zuge der Globalisierung zu neuer Entfaltung und Weiterentwicklung herausgefordert. Die genannten Künstler*innen haben die Grenzen ihrer kulturellen Herkunft überschritten und Werke geschaffen, die in die Konzepte moderner westlicher Kunst hineinragen.

Die in der Ausstellung präsentierten Positionen sind ein Beweis für die vitale Kraft und die kreative Eigenständigkeit ostasiatischer Kunst. Stets aufs Neue schöpft sie aus dem reichen Schatz ihrer Tradition und gelangt zu beeindruckenden Neu-Erfindungen, Wieder-Entdeckungen und Um-Deutungen. Auf der internationalen Bühne spielt die zeitgenössische Kunst Ostasiens eine immer wichtigere Rolle.

Mit Dank an unsere Leihgeber

Das Museum dankt der GALERIE KARSTEN GREVE sowie der Galerie KEWENIG und dem Kimsooja Studio, die mit ihren Leihgaben maßgeblich zur Verwirklichung der Ausstellung beigetragen haben. Großer Dank gebührt zudem dem Fördererkreis des Museums für Ostasiatische Kunst und seinem langjährigen Vorsitzenden Michael Oppenhoff.

 

Unterstützt von

Fördererkreis des Museums für Ostasiatische Kunst Köln

Orientstiftung zur Förderung der Ostasiatischen Kunst

 

Kampagnenmotiv:
Kimsooja, Cities On The Move – 2727Km Bottari Truck, 11days performance throughout Korea, 1997, Still from single channel performance video, 7"33 loop, silent © Kimsooja, Courtesy: The artist and KEWENIG, Berlin

Ausstellung

Handelsgut Global weiter

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag
11–17 Uhr
1. Donnerstag im Monat
11-22 Uhr (ausgenommen Feiertage)
am 1.1., 24., 25. und 31.12 eines jeden Jahres geschlossen + wegen Kölnmarathon am 2.10. geschlossen, an allen Feiertagen geöffnet, inkl. Tag der deutschen Einheit (3.10.), Ostermontag und Pfingstmontag
 mehr

Eintrittspreise

wegen Ausstellungsumbau gilt derzeit ein reduzierter Eintrittspreis von € 3,50 / ermäßigt € 2
KölnTag jeden ersten Donnerstag im Monat (Feiertags ausgenommen): freier Eintritt für alle Kölnerinnen und Kölner (mit Nachweis)
mehr

Anfahrt

Öffentliche Verkehrsmittel: Straßenbahn Linien 1 und 7 sowie Bus Linie 142 bis Haltestelle „Universitätsstraße“
Parkplatz am Museum
mehr

Barrierefreiheit

Das Museum ist Barrierefrei. Behindertentoilette vorhanden.
mehr




Museum für
Ostasiatische Kunst Köln
Universitätsstraße 100
50674 Köln
Kasse 0221.221-28617
mok@museenkoeln.de
Impressum / Datenschutz