Programm

Buchbare Themenführungen

Die Welt der Literaten

Die chinesische Kultur wurde über Jahrhunderte von den Idealen, Wertvorstellungen und der Ästhetik einer literarisch gebildeten Elite geprägt. Dies zeigt sich zum Beispiel in der Vorliebe für bestimmte Materialien, Bildinhalte und Gestaltungen, wie es zahlreiche Objekte der Sammlung widerspiegeln. Dazu gehören bizarr geformte Zierfelsen, Gemälde mit besonderen Sujets sowie Objekte der angewandten Kunst aus kostbaren Materialien wie Bronze, Porzellan und Edelhölzern. In der Führung lernen Sie ausgewählte Sammlungsstücke und ihre Bedeutung im Kontext der chinesischen Gelehrtenkultur kennen.

Dauer: 60 Minuten | Gruppengröße: max. 16
Preis pauschal: € 75 | ermäßigt € 50 | Wochenende / Feiertag: zzgl. € 10 | Fremdsprache: nicht möglich | zzgl. Eintritt | Mehrere Gruppen parallel: nicht möglich

Zielgruppe: Erwachsene  

Angebot buchen

Kunst aus China, Japan und Korea - Das Museum im Überblick

Besondere Merkmale ostasiatischer Gestaltung finden sich bereits in der Museumsarchitektur nach Plänen von Kunio Maekawa und beim japanischen Innengarten, der vom Bildhauer Masayuki Nagare konzipiert wurde. Bei einem Rundgang durch die Sammlung erhalten Sie einen Überblick über typische Bildthemen und Motive und die in Ostasien bevorzugten Materialien.

Führungen in folgenden Sprachen buchbar: deutsch, chinesisch.

Dauer: 60 Minuten | Gruppengröße: max. 22
Preis pauschal: € 75 | ermäßigt € 50 | Wochenende / Feiertag: zzgl. € 10 | Fremdsprache: zzgl. € 10 | zzgl. Eintritt | Mehrere Gruppen parallel: nein

Zielgruppe: Erwachsene  

Angebot buchen

Kunst ist das Programm! Alfred Salmony und die Sammlung des MOK

Als erster Stellvertretender Direktor des Museums für Ostasiatische Kunst Köln hat Alfred Salmony (1890-1958) in der Zeit der Weimarer Republik die Weiterentwicklung der Sammlung maßgeblich geprägt.
Vor dem Regime der Nationalsozialisten musste er 1933 über Frankreich nach Amerika fliehen. Neben buddhistischen Skulpturen, die von Salmony erstmals wissenschaftlich erforscht wurden,
präsentiert die Ausstellung von ihm für die Sammlung erworbene Kunstwerke. Darunter sind kostbare Jadeobjekte, chinesische Frühkeramik und außergewöhnliche Bronzeobjekte.
Die Führung beleuchtet Salmonys beruflichen Werdegang in Deutschland und die Sammlungsgeschichte des Museums in den zwanziger und frühen dreißiger Jahren.

Dauer: 60 Minuten | Gruppengröße: max. 16
Preis: € 75 | ermäßigt € 50 | Wochenende/Feiertag: zzgl. € 10 | zzgl. Eintritt | Mehrere Gruppen parallel: nicht möglich

Zielgruppe: Erwachsene   Senior*innen  

Angebot buchen

Religiöse Kunst aus Japan

In Japan bestehen die beiden Hauptreligionen – Shintoismus und Buddhismus – nebeneinander. Im Shintoismus ist die Verehrung der Götter (kami) eng mit der Verehrung der Natur (Berge, Bäume und Wasser) verbunden. Mit der Einführung und Verbreitung des Buddhismus seit dem 6. Jahrhundert kam ein vielfältiges Repertoire an Bildern, Musik und Liturgie vom asiatischen Festland nach Japan. Verschiedene Strömungen des Buddhismus haben seither über Jahrhunderte religiöse Bildwerke hervorgebracht und das einheimische Glaubenssystem des Shintō (Weg der Götter) beeinflusst. In der Führung lernen Sie die Vielfalt religiöser Bildwerke der Japan-Sammlung kennen.

Dauer: 60 Minuten | Gruppengröße: max. 22
Preis pauschal: € 75 | ermäßigt € 50 | Wochenende / Feiertag: zzgl. € 10 | Fremdsprache: nicht möglich | zzgl. Eintritt | Mehrere Gruppen parallel: nicht möglich

Zielgruppe: Erwachsene   Senior*innen  

Angebot buchen

Vom Kokon zum edlen Seidenkimono – Workshop für Menschen mit Sehbehinderung

Das Angebot richtet sich an Menschen mit Sehbehinderung. Während einer deskriptiven Kurz-Führung lernen Sie zunächst das Kölner Spezialmuseum für die Kunst aus Ostasien und besondere Objekte in der Ausstellung kennen. Anschließend dreht sich in der Werkstatt alles rund um das Thema Seide. Dabei stehen die Herstellung und unterschiedlichen Seiden- und Verarbeitungsarten sowie die Eigenschaften des kostbaren Stoffes im Fokus. Ob Seidengewand oder Seidenbild: Zahlreiche Hands-On-Objekte zur Seide laden Sie zum Tasten und Fühlen sowie zum An- und Ausprobieren ein. Service-, Ausstellungs- und Werkstattbereiche liegen auf einer Ebene . Diese sind mit einem Lifter vom Eingang aus barrierearm erreichbar. Wir nehmen Ihre Buchung für dieses Angebot auch telefonisch zu unseren Servicezeiten (Di.-Fr. 9-12 Uhr und Do. auch 13-15 Uhr) unter der Rufnummer 0221/22132563 an.

Dauer: 90 Minuten | Gruppengröße: max. 8 + 5 Begleitende
Preis pauschal: € 112,50 | ermäßigt € 75 | Wochenende / Feiertag: zzgl. € 15 | zzgl. Eintritt | Mehrere Gruppen parallel: nicht möglich

Zielgruppe: Menschen mit Behinderung  

Angebot buchen

Programm

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag 11–17 Uhr
1. Donnerstag im Monat
11-22 Uhr (ausgenommen Feiertage)
am 24., 25., 31.12 und 1.1. sowie am Tag des Köln-Marathon geschlossen; geöffnet an Ostermontag und Pfingstmontag. mehr

Eintrittspreise

€ 9,50 / € 5,50 

Feier Eintritt am Internationalen Museumtag (10.5.2024)

Freier Eintritt in die Ausstellung "Blumen für Frieda".

KölnTag jeden ersten Donnerstag im Monat (Feiertage ausgenommen): freier Eintritt für alle Kölnerinnen und Kölner (mit Nachweis)
mehr

Anfahrt

Öffentliche Verkehrsmittel: Straßenbahn Linien 1 und 7 sowie Bus Linie 142 bis Haltestelle „Universitätsstraße“
Parkplatz am Museum
mehr

Barrierefreiheit

Das Museum ist Barrierefrei. Behindertentoilette vorhanden.
mehr




Museum für
Ostasiatische Kunst Köln
Universitätsstraße 100
50674 Köln
Kasse 0221.221-28617
mok@museenkoeln.de
Impressum / Datenschutz