Glanz der Kaiser von China: Kunst und Leben in der Verbotenen Stadt, 2012, © Foto: Malinka
Goldene Impressionen: Japanische Malerei 1400-1900, 2011, © Foto: Malinka
Nobuyoshi Araki & Shirô Tsujimura – Work in Progress, 2011, © Foto: Malinka
Goldene Impressionen: Japanische Malerei 1400–1900, 2011, © Foto: Malinka

Ausstellungen

Aktuell und Vorschau

Ausstellung | Aktuell

Handelsgut Global

Seit dem Beginn der chinesischen Porzellanherstellung in Jingdezhen im 14. Jahrhundert, werden Formen und Dekore im Geschmack von Käuferkreisen in Übersee gefertigt. Die Ausstellung zeigt anhand von Objekten aus der eigenen Sammlung, welche Arten von chinesischem Porzellan insbesondere im 17. und 18. Jahrhundert nach Europa kamen. In der Japan-Galerie wird neben dem klassischen Exportporzellan aus Arita auch die modernisierte Produktion der Meiji-Periode (1868-1918) aus Kutani, Kyoto, Satsuma und Seto vorgestellt. mehr

Ausstellung | Aktuell

Brennpunkt Asien

28. Mai 2021 bis 13. Februar 2022

Die Ausstellung wirft ein Licht auf die mehr als 500-jährige Geschichte des Austauschs zwischen Europa und dem Fernen Osten. Der Kolonialismus des 19. Jahrhunderts prägt den europäischen Blick auf China und Japan bis heute. Darüber ist das Bewusstsein der gegenseitigen geistigen und künstlerischen Inspiration, die Europa mit Ostasien verbindet, in Vergessenheit geraten. mehr

Ausstellung | Aktuell

100 Ansichten des Mondes

17. September 2021 bis 9. Januar 2022

Yoshitoshi war der letzte große Holzschnittkünstler in der Tradition des japanischen Ukiyo-e, und die "100 Ansichten des Mondes" gelten als seine größte Schöpfung. Die Serie lässt die Geschichte und die Mythologie des alten Japan lebendig werden. Tsuki Hyakushi (Hundert Ansichten des Mondes) aus dem Museum Nihon no Hanga, Amsterdam ist eines der erlesensten vollständigen Exemplare der Welt. mehr

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag
11–17 Uhr
1. Donnerstag im Monat
11-22 Uhr (ausgenommen Feiertage)
am 1.1., 24., 25. und 31.12 eines jeden Jahres geschlossen

Ein Besuch des Museums ist derzeit ohne Anmeldung, Test und Kontaktnachverfolgung möglich. Die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske gilt. Für die Teilnahme an Veranstaltungen gilt zusätzlich die sognannte 3G-Regelung (genesen, geimpft, getestet).

mehr

Eintrittspreise

 € 9,50 / ermäßigt € 5,50

KölnTag jeden ersten Donnerstag im Monat (Feiertags ausgenommen): freier Eintritt für alle Kölnerinnen und Kölner (mit Nachweis)
mehr

Anfahrt

Öffentliche Verkehrsmittel: Straßenbahn Linien 1 und 7 sowie Bus Linie 142 bis Haltestelle „Universitätsstraße“
Parkplatz am Museum
mehr

Barrierefreiheit

Das Museum ist Barrierefrei. Behindertentoilette vorhanden.
mehr




Museum für
Ostasiatische Kunst Köln
Universitätsstraße 100
50674 Köln
Kasse 0221.221-28617
mok@museenkoeln.de
Impressum / Datenschutz

Ein Museum der